Neuigkeiten
10.03.2017, 07:22 Uhr | Neue Westfälische 12 - Bad Oeynhausen (nw)
Die Stadt sollte den Bahnhof selbst bewirtschaften
Themenabend der CDU: Die Ortsunion Bad Oeynhausen Alt diskutiert über die Entwicklungsmöglichkeiten des Bahnhofes und der Innenstadt
Das Thema "Bahnhof und Innenstadt" stieß beim Themenabend der CDU Bad Oeynhausen-Altstadt in der Gaststätte "Bayernglück" auf großes Interesse.
 
Vor einigen Monaten hat die Stadt das Bahnhofsgebäude gekauft, um steuernd auf die Entwicklung dieses Objektes in zentraler Lage einzuwirken. Trotz mehrfacher Ankündigungen seien bisher noch keine Ergebnisse über die zukünftige Entwicklung bekannt geworden, stellten die Christdemokraten fest. Die Anwesenden waren sich einig, dass die Bewirtschaftung zuverlässig nur durch die Stadt selbst oder eine ihrer Töchter garantiert werden könne. Investorenprojekte andernorts sorgten immer wieder für abschreckende Bilder, die es zu verhindern gelte.
 
Die zentrale Lage spricht für die CDU-Mitglieder für einen guten Anlaufpunkt für Touristen und andere Ortsunkundige. Um das Sicherheitsgefühl zu stärken, sollte darüber hinaus für einen gleichmäßigen Zustrom von Menschen durch weitere Angebote gesorgt werden. "Vielleicht könnte hier ein kulturelles Zentrum mit Bücherei und den Geschäftsstellen der Beiräte zu mehr Belebung führen. In diesem Fall würde auch ein gastronomischer Betrieb Sinn macht. So könnten auch zusätzliche Sitz- und Toilettengelegenheiten und Schließfächer geschaffen werden", hieß es es aus der CDU-Ortsunion.
 
Die Umgestaltung des Vorplatzes habe zwar durch den Wegfall des Autoverkehrs für mehr Sicherheit der Passanten gesorgt, gleichzeitig aber nicht zu mehr Zufriedenheit von Taxifahrern und deren Gästen geführt. So seien nun kostensteigernde Umwege notwendig geworden. Hier könnte eine Teilöffnung der Herforder Straße helfen.
 
Neben diesen Fragen scheint auch noch die Zukunft des Schützenvereins ungeklärt, der Teile des Gebäudes für seine Vereinstätigkeit nutzt, dem nun aber von der Stadt gekündigt wurde. "Hier mag ein klärendes Gespräch mit dem Bürgermeister hilfreich sein", so die CDU.

Die Ortsunionsvorsitzende Helke Nolte-Ernsting fasste den Abend zusammen: "Wir sind uns einig, dass die Entwicklung des Bahnhofes nicht isoliert von der Innenstadt gesehen werden darf. Wir hoffen, dass unabhängig von mittelfristigen Lösungen ab sofort für mehr Sauberkeit und Ordnung im Gebäudeinneren und genauso im Außenbereich gesorgt wird."
 
 
 
© 2017 Neue Westfälische
12 - Bad Oeynhausen, Freitag 10. März 2017
Bad Oeynhausen (nw) -

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtverband und Fraktion Bad Oeynhausen  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.37 sec. | 149102 Besucher