CDU Stadtverband und Fraktion Bad Oeynhausen
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-badoeynhausen.de

DRUCK STARTEN


Presse
25.10.2011, 08:52 Uhr
CDU-Stadtverbandsvorsitzender Lothar Gohmann tritt nicht zur Wiederwahl an - Suche nach Nachfolger läuft
Seinen Nachfolger erwarten wichtige Aufgaben
Die Weichen sind gestellt: Wenn der CDU-Stadtverband seinem selbstgesteckten Fahrplan folgt, wählen die Mitglieder am Dienstag, 22. November, einen neuen Vorsitzenden. Amtsinhaber Lothar Gohmann tritt nicht zur Wiederwahl an.
Lothar Gohmann gibt den Vorsitz des CDU-Stadtverbands auf.
Wie das WESTFALEN-BLATT bereits am 6. April exklusiv berichtete, zieht sich Lothar Gohmann auf eigenen Wunsch aus der Vorstandsarbeit zurück. »Das geschieht mit einem lachenden und einem weinenden Auge«, sagte der Christdemokrat gestern auf Anfrage dieser Zeitung. Einerseits freue er sich auf den Zugewinn an Freizeit, den sein Ausscheiden aus dem Stadtverbandsvorstand mit sich bringe. Andererseits werde er die gute Zusammenarbeit auf Vorstandsebene vermissen. Vier Jahre hat Lothar Gohmann die Geschicke der CDU Bad Oeynhausen gelenkt. »Das war eine wichtige Episode in meinem Leben. Aber ich freue mich, dass ich mich künftig mehr um die Ausübung meiner Hobbys kümmern kann.«
Zur Frage, wer als Kandidat in Frage kommt, äußerte sich Lothar Gohmann gestern nicht. Nach Informationen dieser Zeitung gilt aber CDU-Fraktionschef Kurt Nagel als ein aussichtsreicher Kandidat.
Eine wichtige Zukunftsaufgabe seines Nachfolgers beschreibt Lothar Gohmann so: »Wir müssen überprüfen, ob es auf der Ebene der derzeit acht Ortsunionen, die es in Bad Oeynhausen gibt, Sinn macht, über einzelne Zusammenschlüsse nachzudenken.« Auf diesem Weg könne möglicherweise eine Belebung der Arbeit vor Ort erreicht werden.

Auch konstruktive Vorschläge für die Arbeit der CDU-Fraktion im Stadtrat erhofft sich Lothar Gohmann von seinem Nachfolger. Es sei wichtig, über weitere Einsparpotenziale im Haushalt der Stadt Bad Oeynhausen zu diskutieren. »Wir müssen unser Ausgabenproblem in den Griff bekommen«, betonte der CDU-Politiker. Details sollen bei einer Fraktionsklausur erarbeitet werden.
In Richtung Kreis-CDU, deren Vorsitz vor zwei Wochen Kirstin Korte von Steffen Kampeter übernommen hat, erhofft sich Lothar Gohmann ebenfalls Impulse. »Weil Bad Oeynhausen zum Bundestagswahlkreis Herford gehört, gestaltet sich die Situation ein wenig schwierig«, fügte der scheidende CDU-Stadtverbandsvorsitzende hinzu. Er habe in der Vergangenheit bewusst den Kontakt zu den Parteifreunden in Minden und Porta Westfalica gesucht. »Den regen Meinungsaustausch haben wir bei einem Ausflug zum WDR und einer Dampferfahrt fortgesetzt.« Da alle drei Kommunen mit ähnlichen Problemen konfrontiert seien, gebe es viele Anknüpfungspunkte.

Um die Wahl des neuen CDU-Stadtverbandsvorsitzenden vorzubereiten, trifft sich das Gremium heute um 19.30 Uhr im Il Sole an der Eidinghausener Straße.

Artikel vom 25.10.2011


Zusatzinformationen